Einsatzbereiche Bolivien

Fundación Arco Iris

Die Fundación Arco Iris („Regenbogen-Stiftung“) ist ein Hilfswerk, das sich für Kinder und Jugendliche auf der Straße, von der Straße sowie vermehrt für soziale Projekte, wie Kindergarten, Kindertagesstätte und Schulbildung einsetzt. Das Einsatzgebiet liegt vornehmlich in der bolivianischen Hauptstadt La Paz und in der angrenzenden Stadt El Alto. Die Stiftung wurde im Jahr 1994 vom deutschen Pfarrer Josef Maria Neuenhofer gegründet. Heute betreibt die Stiftung vier Heime für Kinder und Jugendliche, zehn weitere soziale Projekte und ein Krankenhaus. Rund 200 einheimische Mitarbeiter arbeiten als ErzieherInnen, KöchInnen, PsychologInnen, Hilfskräfte, HandwerkerInnen und ÄrtzInnen für die Fundación Arco Iris um alle Projekt am Laufen zu halten. Der liegt auf der Förderung von Kindern, Jugendlichen und Familien von der Straße oder aus ärmlichen Verhältnissen. 

1.) Hogar Ninas Obrajes - Unterstützung in einem Mädchenheim

Der Hogar Niñas Obrajes, das Mädchenheim im Stadtteil Obrajes, war eines der ersten Projekte der Fundación Arco Iris. Im Wohnheim leben aktuell bis zu 80 Mädchen und junge Frauen im Alter zwischen 5 und 18 Jahren, die in jungen Jahren verschiedene, seelisch und emotional einschneidende Erfahrungen gemacht haben. Das Mädchenwohnheim bietet ihnen nun eine Heimat. Die Kinder und jungen Frauen erhalten nicht nur ein Dach über dem Kopf und regelmäßige Mahlzeiten, sondern auch fachmännische, psychologische und medizinische Betreuung sowie ein breitgefächertes Freizeit- und Bildungsprogramm. In Niñas Obrajes finden die Mädchen eine neue Gemeinschaft und eine von menschlicher Nähe und Wärme geprägte Atmosphäre.

Was sind Deine Aufgaben?

  • Begleitung der Mädchen zur Schule und Lehrergespräche
  • Begleitung der Mädchen zum Arzt/Krankenhaus
  • Unterstützung bei der Hausaufgabenbetreuung
  • Unterstützung der Erzieherinnen im Tagesablauf
  • Gesprächs- und Spielpartner für die Mädchen sein
  • Organisieren von Freizeitaktivitäten

 Was sind die Voraussetzungen für Deinen Freiwilligendienst?

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Erste Kenntnisse der spanischen Sprache sind von Vorteil und sollten bis zur Ausreise vertieft werden
  • Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Einfühlungsvermögen und pädagogisches Geschick
  • Offenheit, Flexibilität und Geduld
  • Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • Kreativität bei Spiel- und Freizeitbetreuung
  • Offenheit für abweichende Arbeitszeiten (z.B. Abende, Wochenenden, Feiertage)
  • Erweitertes Führungszeugnis ohne Eintrag

2.) Casa Esperanza - Unterstützung in einem Jungenheim

Das Casa Esperanza, (deutsch: „Haus der Hoffnung“), ist das Jungenwohnheim der Fundación Arco Iris. Es beherbergt bis zu 60 Jungen im Alter von 5 bis 18 Jahren, die verschiedene Problematiken und Hintergründe aufweisen, z.B. von Verwaisung, Vernachlässigung, körperlichen, psychologischen oder sexuellen Missbrauch betroffen sind oder deren Eltern Haftstrafen im Gefängnis absitzen. Im „Casa Esperanza“ erfahren sie nun ein familienähnliches Zusammenleben. Sie werden dort im Alltag begleitet, verpflegt, bei den Hausaufgaben unterstützt und medizinisch versorgt. Ab dem Alter von 16 Jahren besuchen sie parallel zum Schulbesuch weiterführende Bildungseinrichtungen, wo sie entsprechend ihrer Fähigkeiten und des persönlichen Interesses ausgebildet werden (z.B. zu Tischlern, Mechanikern, Buchhaltern o.a.).

Was sind Deine Aufgaben?

  • Begleitung der Jungen zur Schule und Lehrergespräche
  • Begleitung der Jungen zum Arzt/Krankenhaus
  • Unterstützung bei der Hausaufgabenbetreuung
  • Unterstützung der Erzieher im Tagesablauf
  • Gesprächs- und Spielpartner für die Jungen sein
  • Organisieren von Freizeitaktivitäten

 Was sind die Voraussetzungen für Deinen Freiwilligendienst?

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Erste Kenntnisse der spanischen Sprache sind von Vorteil und sollten bis zur Ausreise vertieft werden
  • Einfühlungsvermögen und pädagogisches Geschick
  • Offenheit, Flexibilität und Geduld
  • Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • Kreativität bei Spiel- und Freizeitbetreuung
  • Offenheit für abweichende Arbeitszeiten (z.B. Abende, Wochenenden, Feiertage)
  • Erweitertes Führungszeugnis ohne Eintrag

3.) Casa Refugio - Unterstützung in einem Wohnheim für minderjährige Mütter

Das Casa Refugio (deutsch: Haus der Zuflucht) ist ein Wohnheim, das minderjährigen schwangeren Frauen und Müttern mit kleinen Kindern Unterschlupf und Unterstützung gewährt. Die Bewohnerinnen sind Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren, die sexuelle Gewalt erlitten haben. und von ihren Familien verstoβen wurden. Da die Mädchen vom Staat keine Unterstützung erhalten, stellt die Fundación Arco Iris den jungen Frauen mit dem Casa Refugio einen geschützten Raum zum Wohnen und zur persönlichen Entfaltung zur Verfügung. Dieses bietet bis zu 18 Mädchen und Jugendlichen sowie ihren Kindern (die i.d.R. zwischen 0 und 5 Jahren sind) eine Unterkunft, unterstützt sie sozial, psychologisch sowie in alltäglichen Angelegenheiten und ermöglicht ihnen den Beginn einer Ausbildung. Ziel ist es, dass jede junge Frau eines Tages ein eigenes Zuhause gründen kann, eine feste Arbeit hat und eine stabile Persönlichkeit erlangt.

Was sind Deine Aufgaben?

  • Unterstützung der Erzieherinnen im Tagesablauf
  • Gesprächspartnerin und Unterstützung für die Schwangeren und jungen Mütter sein
  • Betreuung und Versorgung von Babys und Kleinkindern
  • Begleitung zum Arzt und ins Krankenhaus, Abholen der Kinder aus dem Kindergarten
  • Organisieren von Gruppenaktivitäten
  • Hausaufgabenhilfe für die Mädchen

 Was sind die Voraussetzungen für Deinen Freiwilligendienst?

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Erste Kenntnisse der spanischen Sprache sind von Vorteil und sollten bis zur Ausreise vertieft werden
  • Geduld und Spaß im Umgang mit Babys und Kleinkindern
  • Einfühlungsvermögen und pädagogisches Geschick
  • Psychische Belastbarkeit, Fähigkeit zum Umgang mit schweren Schicksalen
  • Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • Kreativität bei Spiel- und Freizeitbetreuung
  • Offenheit für abweichende Arbeitszeiten (z.B. Abende, Wochenenden, Feiertage)
  • Erweitertes Führungszeugnis ohne Eintrag

4.1.) Centro Integral Periférica - Nachmittagsbetreuung

Das Projekt Centro Integral Periférica richtet sich an Kinder und Jugendliche aus großen Familien in einem stark sozial benachteiligten Viertel von La Paz. Für diese Familien bietet das Projekt ein umfassendes Betreuungsprogramm. Ziel des Zentrums ist es, die Fähigkeiten und Potenziale der Kinder und Jugendlichen anzuregen. In der Hausaufgabenbetreuung können Kinder von der Vorschule (5 Jahre) bis zur Sekundarstufe ihre schulischen Aufgaben erledigen, wobei sie von pädagogischem Personal unterstützt und gefördert werden. Darüber hinaus finden weitere zusätzliche Förderprogramme und eine Vielfalt an Freizeitaktivitäten, wie Sport, Handarbeits- und Computerkurse, statt. An bestimmten Wochentagen kommen ein Allgemeinarzt sowie ein Zahnarzt ins Projekt, um die Kinder zu untersuchen und zu behandeln. Das Projekt bietet zudem Kurse für die Eltern (zu gesunder Ernährung, Wertevermittlung u.a.) an.

Was sind deine Aufgaben?

  • Unterstützung bei der Hausaufgabenbetreuung (insbesondere im mathematischen Bereich)
  • Unterstützung im Fach Englisch /Durchführung von Sprachkursen
  • Organisation von Freizeitaktivitäten (Spielen, Sport, Basteln und Handarbeit, Musik, Theater, etc.)
  • Unterstützung der Kinder bei den Mahlzeiten
  • Begleitung zum Arzt und bei Hausbesuchen der Sozialarbeit

 Was sind die Voraussetzungen für Deinen Freiwilligendienst?

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Erste Kenntnisse der spanischen Sprache sind von Vorteil und sollten bis zur Ausreise vertieft werden
  • Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Einfühlungsvermögen und pädagogisches Geschick
  • Spaß, Geduld und Empathie bei der Arbeit mit Schulkindern und der Hausaufgabenunterstützung
  • Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • Kreativität bei Spiel- und Freizeitbetreuung
  • Erweitertes Führungszeugnis ohne Eintrag

4.2.) Centro Integral Periférica - KiTa

In der Kindertagesstätte des Centro Integral Periférica werden Kleinkinder im Alter von 9 Monaten bis 5 Jahren aufgenommen, die aus einkommensschwachen Familien stammen. Die Kinder werden dort professionell betreut und bei ihrer bio-psycho-sozialen und spirituellem Entwicklung gefördert. Sie erhalten u.a. ein warmes Mittagessen, zudem kommen an bestimmten Wochentagen eine Ärztin und eine Zahnärztin in das Projekt, welche die Kinder untersuchen und versorgen.

Was sind Deine Aufgaben?

  • Unterstützung des Teams bei der pädagogischen Betreuung der Kleinkinder (Spiele, Gymnastik, Übungen zur Grob- und Feinmotorik, Sprachförderung, Basteln, etc.)
  • Unterstützung der Kinder bei den Mahlzeiten sowie bei der körperlichen Hygiene
  • Begleitung zum Arzt und bei Hausbesuchen der Sozialarbeit

Was sind die Voraussetzungen für Deinen Freiwilligendienst?

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Erste Kenntnisse der spanischen Sprache sind von Vorteil und sollten bis zur Ausreise vertieft werden
  • Spaß an der Arbeit mit Kleinkindern
  • Geduld und Empathie im Umgang mit Kleinkindern
  • Einfühlungsvermögen und pädagogisches Geschick
  • Kreativität
  • Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • Erweitertes Führungszeugnis ohne Eintrag

5.1) Centro Betania - Hausaufgabenhilfe und

Das Centro Betania liegt in einem der ärmsten Stadtviertel von La Paz und bietet Kindern aus sozial benachteiligten Familien pädagogische Unterstützung in schulischen Aufgaben und Anforderungen. Viele der Kinder kommen aus Familien mit niedrigen und unsicheren Einkünften. Mit Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfeunterricht soll der Anschluss an den staatlichen Unterricht erreicht werden. Zusätzlich werden die häufig mangelhaft ernährten Kinder mit ausreichend gesundem, vitaminreichem Essen versorgt. Rund 120 Kinder, von der Vorschule bis zur Sekundarstufe, nehmen an der Hausaufgabenbetreuung teil. Das Centro Betania organisiert auch Kurse für die Eltern (z.B. zu gesunder Ernährung oder Handarbeitsunterricht) und organisiert Sport- und Freizeitangebote. 

Was sind deine Aufgaben?

  • Unterstützung bei der Hausaufgabenbetreuung (insbesondere im mathematischen Bereich)
  • Unterstützung im Fach Englisch / Durchführung von Sprachkursen
  • Organisation von Freizeitaktivitäten (Spielen, Sport, Basteln und Handarbeit, Musik, Theater, etc.)
  • Unterstützung der Kinder bei den Mahlzeiten
  • Begleitung zum Arzt und bei Hausbesuchen der Sozialarbeit

 Was sind die Voraussetzungen für Deinen Freiwilligendienst?

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Erste Kenntnisse der spanischen Sprache sind von Vorteil und sollten bis zur Ausreise vertieft werden
  • Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Einfühlungsvermögen und pädagogisches Geschick
  • Spaß, Geduld und Empathie bei der Arbeit mit Schulkindern und der Hausaufgabenunterstützung
  • Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • Kreativität bei Spiel- und Freizeitbetreuung
  • Erweitertes Führungszeugnis ohne Eintrag

5.2.) Centro Betania - Kita

Die „Guardería“ ist eines der beiden Teilprojekte des Centro Betania. Es handelt sich um eine Kin-dertagesstätte, in der ca. 60 Kinder im Alter von 9 Monaten bis 5 Jahren in verschiedenen Gruppen tagsüber versorgt werden, während die Eltern (oftmals alleinerziehende Mütter) bei der Arbeit sind. Die Kinder werden im dort professionell betreut und bei ihrer bio-psycho-sozialen und spirituellem Entwicklung gefördert. Sie erhalten u.a. ein warmes Mittagessen, zudem kommen an bestimmten Wochentagen eine Ärztin und eine Zahnärztin in das Projekt, welche die Kinder untersuchen und versorgen.

Was sind Deine Aufgaben?

  • Unterstützung des Teams bei der pädagogischen Betreuung der Kleinkinder (Spiele, Gymnastik, Übungen zur Grob- und Feinmotorik, Sprachförderung, Basteln, etc.)
  • Unterstützung der Kinder bei den Mahlzeiten sowie bei der körperlichen Hygiene
  • Begleitung zum Arzt und bei Hausbesuchen der Sozialarbeit

Was sind die Voraussetzungen für Deinen Freiwilligendienst?

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Erste Kenntnisse der spanischen Sprache sind von Vorteil und sollten bis zur Ausreise vertieft werden
  • Spaß an der Arbeit mit Kleinkindern
  • Geduld und Empathie im Umgang mit Kleinkindern
  • Einfühlungsvermögen und pädagogisches Geschick
  • Kreativität
  • Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • Erweitertes Führungszeugnis ohne Eintrag

6.) Apoyo Educativo Integral - Hausaufgabenbetreuung

Das Projekt Apoyo Educativo Integral (deutsch: Integrale pädagogische Unterstützung) kümmert sich um Kinder im Vorschulalter bis zur sechsten Klasse der Grundschule. Die Familien zeichnen sich dadurch aus, dass sie i.d.R. nur über geringe Einkommen verfügen, Eltern arbeitslos sind oder den ganzen Tag auf der Straβe arbeiten, Elternteile alleinerziehend bzw. bereits gestorben sind, sodass die Kinder bei ihren erwachsenen Geschwistern oder anderen Familienmitgliedern leben. Aufgrund ihrer sozioökonomischen Situation und der fehlenden Aufmerksamkeit durch die Eltern oder Tutoren ist die schulische Leistung der Kinder oft schlecht, in der Schule verhalten sie sich auffällig, nehmen nicht am Unterricht teil, zeigen Konzentrationsschwächen und fehlendes Selbstvertrauen. Ziel des Projekts ist es, die schulische Bildung der Kinder zu unterstützen um - im Sinne eines präventiven Ansatzes - die Bedingungen für ihr Leben zu verbessern. Zu dem Projekt gehört neben einer Hausaufgabenbetreuung und Nachhilfe auch das Anbieten von verschiedenen Freizeitaktivitäten und die Vermittlung von Werten sowie Themen, wie Hygiene und gesunde Ernährung, an die Kinder und ihre Familien.

Was sind deine Aufgaben?

  • Unterstützung bei der Hausaufgabenbetreuung (insbesondere im mathematischen Bereich)
  • Unterstützung im Fach Englisch /Durchführung von Sprachkursen
  • Organisation von Freizeitaktivitäten (Spielen, Sport, Basteln und Handarbeit, Musik, Theater, etc.)
  • Unterstützung der Kinder bei den Mahlzeiten
  • Betreuung der Bibliothek und der Ludothek
  • Begleitung der Kinder zum Arzt

 Was sind die Voraussetzungen für Deinen Freiwilligendienst?

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Erste Kenntnisse der spanischen Sprache sind von Vorteil und sollten bis zur Ausreise vertieft werden
  • Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Einfühlungsvermögen und pädagogisches Geschick
  • Spaß, Geduld und Empathie bei der Arbeit mit Schulkindern und der Hausaufgabenunterstützung
  • Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • Kreativität bei Spiel- und Freizeitbetreuung
  • Erweitertes Führungszeugnis ohne Eintrag

7.) CEIKU - KiTa

CEIKU – Centro Educativo Infantil Kurmi Utasa ist eine Kindertagesstätte, in der ca. 60 Kinder im Alter von 9 Monaten bis 4 Jahren in verschiedenen Gruppen tagsüber betreut werden. Die Kinder kommen aus Familien, die i.d.R. nur über geringe Einkommen verfügen, Eltern arbeitslos sind oder den ganzen Tag auf der Straβe arbeiten, Elternteile alleinerziehend.. Aufgrund ihrer sozioökonomischen Situation und der fehlenden Aufmerksamkeit durch die Eltern oder Tutoren sind Teile der physischen, motorischen und kognitiven Entwicklung der Kinder nicht selten verzögert. Die Kinder werden im CEIKU professionell betreut und bei ihrer bio-psycho-sozialen und spirituellem Entwicklung gefördert. Sie erhalten u.a. ein warmes Mittagessen, zudem gibt es im Haus Casa de Paso eine Ärztin und eine Zahnärztin, welche die Kinder regelmäßig untersuchen und versorgen. Darüber hinaus werden Workshops zu erziehungs- und entwicklungsrelevanten Themen für die Eltern angeboten.

Was sind Deine Aufgaben?

  • Unterstützung des Teams bei der pädagogischen Betreuung der Kleinkinder (Spiele, Gymnastik, Übungen zur Grob- und Feinmotorik, Sprachförderung, Basteln, etc.)
  • Unterstützung der Kinder bei den Mahlzeiten sowie bei der körperlichen Hygiene
  • Elternkontakt
  • Begleitung zum Arzt/ Zahnarzt

Was sind die Voraussetzungen für Deinen Freiwilligendienst?

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Erste Kenntnisse der spanischen Sprache sind von Vorteil und sollten bis zur Ausreise vertieft werden
  • Spaß an der Arbeit mit Kleinkindern
  • Geduld und Empathie im Umgang mit Kleinkindern
  • Einfühlungsvermögen und pädagogisches Geschick
  • Kreativität
  • Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • Erweitertes Führungszeugnis ohne Eintrag

8.) Apoyo Social Familiar - Begleitung bedürftiger Familien

Das Familienhilfe-Programm Apoyo Social Familiar bietet umfassende Unterstützung für als 150 Familien, die in extremer Armut leben. Die Familien bestehen oft aus vielen Familienmitgliedern und leben nur mit dem Allernötigsten ausgestattet auf sehr engem Raum. Auf ein Jahr befristet bekommen die Familien Zuschüsse für Lebensmittel und Miete, außerdem medizinische und psychologische Versorgung, rechtliche Beratung und Schulmaterial. Damit die Familien ihre Situation selbst verbessern können, helfen die Projektmitarbeiter zum Beispiel bei der Vermittlung von Arbeitsstellen oder durch das Anbieten von Fortbildungskursen (z.B. Handarbeit, Koch- und Backkurse) im Projekt. Mikrounternehmerische Initiativen der Familien, beispielsweise die Eröffnung eines kleinen Ladens oder eines Fruchtsaftstandes, werden ebenfalls unterstützt. Aufgrund der Familiengröβe von 4 bis 12 Mitgliedern profitieren pro Jahr rund 850 Personen von dem Projekt.

Was sind Deine Aufgaben?

  • Begleitung der Sozialarbeiter bei Hausbesuchen
  • Wenn die/der Freiwillige eingearbeitet ist: Weiterbetreuung und regelmäßige selbständige Besuche der Familien, Abfrage und Analyse des Unterstützungsbedarf und Rückmeldung ans Personal
  • Begleitung zum Arzt/ Krankenhaus und bei Behördengängen
  • Begleitung der Kinder in die Schule
  • Unterstützung bei Vorbereitung und Durchführung von Workshops, evtl. Anbieten von Freizeitaktivitäten
  • Unterstützung bei Anlegen und Verwaltung von Akten zu den Familien
  • Unterstützung des mobilen Lehrpersonals, Hilfe bei Englischhausaufgaben

 Was sind die Voraussetzungen für Deinen Freiwilligendienst?

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Erste Kenntnisse der spanischen Sprache sind von Vorteil und sollten bis zur Ausreise vertieft werden
  • Teamfähigkeit und Eigeninitiative
  • Kontaktfreudigkeit, Offenheit und Interesse an Menschen
  • Einfühlungsvermögen
  • Spaß und Motivation bei der Arbeit mit Familien
  • Erweitertes Führungszeugnis ohne Eintrag

9.) Calle - Arbeit mit Menschen auf der Straße

Das Sozialprogramm Calle richtet sich an Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien, die aus unterschiedlichen Gründen in La Paz auf der Straße (spanisch: Calle) leben. Es handelt sich um junge Menschen, die unter Brücken, auf Friedhöfen oder an anderen Orten unter freiem Himmel hausen. Um dort zu bestehen, greifen sie auf Überlebensstrategien wie Diebstahl oder Prostitution zurück. Viele sind durch schwere Krankheiten wie HIV oder Tuberkulose gezeichnet, zudem sind sie auf der Straβe Kälte und Gewalt ausgesetzt. Damit sie zeitweilig ihre oft aussichtslose Situation vergessen können, greifen viele von ihnen zu Drogen, vor allem Alkohol und Schnüffelstoffen. Die Projektteilnehmer werden vom Projekteam regelmäβig an ihren Aufenthaltsorten besucht und erhalten soziale sowie psychologische Hilfe. Auch können sie beispielsweise an sportlichen Aktivitäten teilnehmen sowie in das Haus Casa de Paso kommen, um sich waschen, ein Mittagessen einzunehmen und sich medizinisch versorgen zu lassen. Das Projektteam bemüht sich zudem, Familien oder Angehörige von Straβenkindern ausfindig zu machen und Konflikte zu beseitigen, um eine Rückkehr in ihre Familie zu ermöglichen. 

Was sind Deine Aufgaben?

  • Begleitung des Teams beim Besuch von Straßengruppen
  • Mitarbeit bei Workshops
  • Betreuung von sportlichen oder kreativen Aktivitäten
  • Begleitung zum Arzt/ Krankenhaus
  • Ansprechpartner und Gesprächspartner sein

 Was sind die Voraussetzungen für Deinen Freiwilligendienst?

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Erste Kenntnisse der spanischen Sprache sind von Vorteil und sollten bis zur Ausreise vertieft werden
  • Einfühlungsvermögen, Offenheit und Interesse an Menschen
  • Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • Psychische Belastbarkeit, Fähigkeit zum Umgang mit schweren Schicksalen (auch Todesfäl-len) • Geduld und Durchhaltevermögen
  • Kreativität bei der Freizeitgestaltung
  • Bereitschaft, sich auf eine Lebenswirklichkeit einzulassen, in der Gewalt, Alkohol- und Dro-genkonsum täglich vorkommen
  • Erweitertes Führungszeugnis ohne Eintrag

10.) Casa de Paso Acogida - Reintegration von Jugendlichen in die Gesellschaft

Das Übergangsheim Casa de Paso Acogida bietet bis zu 35 Jungen zwischen 8 und 18 Jahren eine erste Anlaufstelle und die Möglichkeit zu einem Neuanfang. Die Jungen haben sehr unterschiedliche Hintergründe, viele haben eine Zeit lang auf der Straße gelebt oder in ihren Familien Misshandlungen erfahren. Aufgrund dieser Erfahrungen weisen einige von ihnen eine eine Konsumproblematik oder unangemesse Verhaltensweisen auf. Die Aufgabe des Projektes besteht darin, auf die Probleme jedes Jungen einzeln einzugehen und für ihn eine Perspektive zu entwickeln. Sei es, dass er in seine Familien zurückkehrt, an ein anderes Heim weitervermittelt wird oder eine Arbeit findet und selbstständig leben kann. Damit das möglich ist, müssen sich viele Jungen erst an einen geordneten Tagesablauf und soziale Grundregeln gewöhnen und Schritt für Schritt wieder in die Gesellschaft integriert werden. Ein wesentlicher Teil des Projektes ist außerdem die Arbeit und Therapien mit den Familien der Jungen.

Was sind Deine Aufgaben?

  • Begleitung der Jungen zur Schule und Lehrergespräche
  • Begleitung der Jungen zum Arzt/ Krankenhaus
  • Gesprächs- und Spielpartner für die Jungen sein
  • Unterstützung der Erzieher im Tagesablauf
  • Unterstützung des Sozialarbeiters bei Behördengängen und Familienbesuchen


Was sind die Voraussetzungen für Deinen Freiwilligendienst?

  • Mindestalter 18 Jahre
    Erste Kenntnisse der spanischen Sprache sind von Vorteil und sollten bis zur Ausreise vertieft werden
    Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen und pädagogisches Geschick
  • Geduld, Motivation und Spaß bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Kreativität bei Spiel- und Freizeitbetreuung
  • Frustrationstoleranz und Durchhaltevermögen
  • Offenheit für abweichende Arbeitszeiten (z.B. Abende, Wochenenden, Feiertage)
  • Erweitertes Führungszeugnis ohne Eintrag

11.) Centro Juvenil - Arbeit im Jugendzentrum

Das Centro Juvenil (deutsch: Jugendzentrum) richtet sich an Jugendliche der Sekundarstufe in zwei sozial benachteiligten Vierteln von La Paz. Über die vier Bereiche – schulbezogene Unterstützung, künstlerische Ausbildung, technische Fertigkeiten und Ausbildung humanistischer Werte – fördert das Projekt die Entfaltung der jungen Menschen. Das Jugendzentrum versteht sich dabei als Präventionsprojekt, das Jugendlichen Alternativen für ihre Freizeitgestaltung fernab der Straße bietet. Im Jugendzentrum haben die Jugendlichen die Möglichkeit sich in verschiedenen künstlerischen Bereichen wie Theater, Musik oder Tanz auszuprobieren. Zudem werden spezifische Kurse (z.B. Konditorei, PC-Kenntnisse) angeboten, die es den Teilnehmern ermöglichen ihre handwerklichen und technischen Fähigkeiten zu erweitern. Darüber hinaus arbeitet das Projekt mit verschiedenen Schulen im Umkreis themenbezogen zusammen (z.B. zu Cybermobbing, Erstellen von Schulzeitungen etc.).

Was sind Deine Aufgaben?

  • Begleitung der Jugendlichen bei den verschiedenen Aktivitäten
  • Motivation der Jugendlichen, an den Kursen teilzunehmen
  • Ansprechpartner und Gesprächspartner für die Jugendlichen sein
  • Englischunterricht
  • Unterricht in einem spezischen Bereich, abhängig von den Fertigkeiten des Freiwilligen (z.B. Theater, Selbstverteidigung)
  • Teilnahme an Organisation und Planung der Aktivitäten des Jugendzentrum

Was sind die Voraussetzungen für Deinen Freiwilligendienst?

  • Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • Kontaktfreudigkeit
  • Offenheit und Empathie für die Themen und Probleme von Jugendlichen
  • Hohe Flexibiltät und Anpassungsfähigkeit
  • Fortgeschrittene Englisch- und Spanischkenntnisse
  • Erweitertes Führungszeugnis ohne Eintrag

12.) Trabajadores - Arbeit mit Schuhputzern und Verkäuferinnen

Das Projekt "Trabajadores de la Calle" arbeitet mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die sich ihren Lebensunterhalt als (Gelegenheits-)“Arbeiter auf der Straße“ verdienen. Die jungen Menschen sind durch die Arbeit auf der Straβe erhöhten Risiken ausgesetzt, da sie Gefahr laufen das Leben auf der Straβe anzunehmen, sich Alkohol-/ Drogenkonsum und Diebstahl zu verschreiben oder die Schule abzubrechen. Gerade dies soll durch das Projekt verhindert werden. Es hält dazu ein breitgefächertes Bildungs- und Freizeitprogramm, ein warmes Mittagessen, ärztliche Versorgung, psychosoziale und rechtliche Beratung sowie darüber hinausgehende Begleitung bereit. Soweit möglich, wird auch mit den Familien der Kinder und Jugendlichen zusammengearbeitet, um die Familien dabei zu unterstützen ihre Lebensbedingungen zu verbessern, damit die Arbeit ihrer Kinder perspektivisch für den Unterhalt der Familie nicht mehr notwendig ist. Dies geschieht in erster Linie über ein Sparprogramm, welches das Projekt organisiert.

Was sind Deine Aufgaben?

  • Tägliche Besuche der ProjektteilnehmerInnen auf der Straße, Begleitung und Unterstützung der Sozialarbeiter und Psychologen
  • Wenn der Freiwillige eingearbeitet ist: Begleitung und regelmäßige Besuche der Projektteilnehmer, Abfrage und Analyse des Unterstützungsbedarf und Rückmeldung ans Personal
  • Betreuung sportlicher oder kreativer Aktivitäten
  • Unterstützung bei Workshops
  • Begleitung zum Arzt/Krankenhaus u.a.

 Was sind die Voraussetzungen für Deinen Freiwilligendienst?

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Erste Kenntnisse der spanischen Sprache sind von Vorteil und sollten bis zur Ausreise vertieft werden
  • Kontaktfreudigkeit, Offenheit und Interesse an Menschen
  • Motivation zur Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen • Teamfähigkeit sowie Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Einfühlungsvermögen
  • Emotionale Reife
  • Strapazierfähigkeit für die Arbeit auf der Straβe (teils sind längere Wege zu laufen, wobei man teils starker Sonne oder Regen ausgesetzt ist)
  • Erweitertes Führungszeugnis ohne Eintrag

13.) Ex-Beneficiarios - Begleitung ehemaliger Heimkinder

Das Projekt "Ex-Beneficiarios" betreut ehemalige Zöglinge der Wohnheime der Fundación Arco Iris. Alle haben während ihrer Kindheit oder Jugend familiäre Probleme durchgemacht, haben z.B. körperliche, psychologische oder sexuelle Gewalt erfahren, wurden vernachlässigt oder sind Waisen. Da viele der „Ehemaligen“ somit auf keine familiären Beziehungen zurückgreifen können, ist das Projekt Ex-Beneficiarios oft ihre einzige Anlaufstelle, um über Probleme zu sprechen oder Unterstützung zu erhalten. Auf dem Weg zur Selbstständigkeit benötigen sie häufig noch über einen längeren Zeitraum Hilfe durch die Stiftung. Das Projekt versucht den jungen Erwachsenen daher eine individuelle und passende Versorgung zukommen zu lassen. Dies kann ein Stipendium, ein Zuschuss zur Miete oder Hilfe bei der Suche nach einer Arbeitsstelle sein. Im Mittelpunkt der Betreuung steht dabei der Versuch die jungen Erwachsenen bei der Findung und Erreichung ihrer persönlichen Ziele, ihrem persönlichem Wachstum und der Verbesserung ihrer Lebensqualität zu unterstützen.

Was sind Deine Aufgaben?

  • Begleitung der Sozialarbeiterin bei Hausbesuchen und Besuchen an der Arbeitsstelle
  • Wenn der Freiwillige eingearbeitet ist: Begleitung und regelmäßiger Kontakt mit den Pro-jektteilnehmer
  • Begleitung der Projektteilnehmer zum Arzt/ bei Behördengängen etc.
  • Hilfe bei der Aktenführung und Dokumentation
  • Ansprechpartner und Gesprächspartner sein
  • Abholen/ Betreuung der Kinder der Ex-Beneficiarios
  • Mitbetreuung des projekteigenen Sparprogramms
  • Organisieren und Durchführen von Workshops und Freizeitaktivitäten

 Was sind die Voraussetzungen für Deinen Freiwilligendienst?

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Spaß am Umgang mit jungen Erwachsenen (und z.T. deren Kindern)
  • Eigeninitiative und Flexibilität
  • Bereitschaft zur Arbeit in einem kleinen Team
  • Kreatitvität bei der Organisation von Workshops und Freizeitangeboten
  • Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit, zuzuhören
  • Offenheit für abweichenden Arbeitszeiten (entsprechend der geplanten Aktivitäten)
  • Gute Spanischkenntnisse
  • Erweitertes Führungszeugnis ohne Eintrag
Kontakt

Unsere Service-Nummer

TELEFON: 0211 3618810

MO - DO 8:30 – 12:30, 13:00 – 16:30
FR 8:30 – 12:30

    1. Du möchtest uns per E-Mail eine Frage stellen?

Wir verwenden Cookies zur Analyse des Nutzerverhaltens, um unser Onlineangebot stetig für Sie verbessern zu können. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ erklären Sie sich damit einverstanden, können Ihre Einwilligung aber jederzeit widerrufen oder unter „Cookie-Einstellungen“ individuell festlegen.