Freiwillig+DigitalNRW

 

Schöne Erlebnisse in Insta-Stories oder bei Snapchat mit der Community teilen, schnell mal ein Online-Tutorial anschauen oder die Tipps fürs nächste Wochenende beim Lieblings-Blogger nachlesen – Du möchtest Dich ganz praktisch sozial engagieren, aber gleichzeitig auch in der digitalen Welt mitmischen?

Mit dem Start des neuen Jahrgangs (ab Sommer 2019) soll erstmalig das Projekt Freiwillig+DigitalNRW anlaufen. Bewerben können sich nun ab sofort interessierte junge Menschen. Derzeit bieten wir für dieses Projekt Stellen in Mönchengladbach (Heim für Menschen mit Behinderungen), Duisburg (Tagespflege für Senioren) und Neuss (Werkstatt für Menschen mit Behinderungen) an. Bewerber*innen können sich ab sofort mit einem kurzen Motivationsschreiben per E-Mail an uns wenden. Bitte sende deine Bewerbung und dein Motivationsschreiben an d.widtmann@spam protectfreiwerk-drk.de

Wir suchen junge Menschen, die im Rahmen ihres Freiwilligendienstes nicht nur in der Pflege oder Betreuung mitwirken, sondern auch ihre digitalen Kompetenzen an Handys, Tablets und Co. nutzen und weitergeben wollen. Warum sollte nicht auch die Seniorin im Altersheim mit ihren Lieben skypen? Oder wie wär’s mit einem Blog über Deine Erlebnisse im FSJ? Von der Einführung seniorengerechter Technologien, über die Umgestaltung der Einsatzstellen-Homepage bis zum Dreh eigener Video-Tutorials, die die Einarbeitung neuer Mitarbeiter erleichtern, sind der Kreativität und Phantasie keine Grenzen gesetzt. Ziel des Projektes ist es, Euch während des Freiwilligendienstes die Möglichkeiten zu geben, eigene Stärken im digitalen Bereich ganz individuell einbringen zu können. Und natürlich auch, diese mit Euren Kollegen oder Patienten bzw. Klienten zu teilen. So profitieren alle Seiten und jeder lernt vom anderen.

Im Rahmen des Projektes freiwillig+digital NRW absolviert jeder Freiwillige ein herkömmliches FSJ unter den üblichen Rahmenbedingungen (Link). Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit in der Einsatzstelle liegt dabei jedoch auf der Integration digitaler Ideen und Projekte in den Arbeitsalltag. Ganz konkret werdet Ihr also vor Ort selbstständig ein digitales Projekt umsetzten. Wie genau das aussieht, ist Eurer Kreativität und den Bedürfnissen Eurer Einsatzstelle überlassen. Wie in jedem FSJ nehmt Ihr außerdem an insgesamt 25 Seminartagen teil. 5 dieser Tage werden im Projekt durch spezielle digitale Bildungsseminare ersetzt, in denen Ihr Euch mit den übrigen „Digitalen FSJlern“ vernetzen könnt. Der inhaltliche Schwerpunkt dieser Seminare liegt auf Themen wie: Methoden-Workshops (Arbeit mit Foto- und Videoprogrammen, kreatives Schreiben etc.), Projektarbeit (von der Entstehung der Idee bis zur Realisierung eines Projekts), gesetzliche Aspekte u.a. zum Urheberrecht (Wer hat welche Rechte an einem Foto? Welche Handlungen sind dabei legal, welche strafbar?) 

Gefragt ist, neben dem Wunsch sich sozial zu engagieren, vor allem das Interesse an digitalen Medien. Wir suchen junge Menschen mit Kreativität, Spaß an der Umsetzung eigener Ideen und der Motivation, ein Projekt in Eurer Einsatzstelle von der Entstehung bis zur Realisierung durchzuziehen. Los geht’s ab Sommer 2019. Kurzfristige Bewerbungen von Interessierten sind also noch möglich! Ihr habe Fragen: Ruft Dennis Widtmann unter 0211 36188125 an. Er hilft euch gerne weiter...

DRK Freiwerk Karte Einsatzstellen
Kontakt

Unsere Service-Nummern

TELEFON: 0211 3618810

MO - DO 8:00 - 12:30 und 13:00 - 17:00 Uhr
FR 8:00 - 13:00 Uhr

    1. Du möchtest uns per E-Mail eine Frage stellen?
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. AKZEPTIEREN